Dein aktuelles Land ist:Vereinigte Staaten von Amerika (USA)
Ändere dein Land:

Ok

27.02.2017
News & Events

Elias Ambühl donnert mit 131.23 km/h rückwärts den Hang hinunter – das ist WELTREKORD!!!

Der schnellste Mann, der je rückwärts einen Berg hinunter gedonnert ist, heisst neu Elias Ambühl! Es sieht so easy aus, wie Ambühl in voller Fahrt einen Satz nimmt und sich in der Luft um 180° dreht und nun rückwärts die Piste runtersaust. Doch er erreicht dabei eine Geschwindigkeit von über 130 km/h. So schnell war vor ihm niemand rückwärts auf Ski! FORMEX hat seinen Markenbotschafter begleitet und war mit auf der Piste, als er den Weltrekord durchbrach. Gratulation Elias!

Der 24-jährige Bündner Freeski-Profi realisierte am Montag in Arosa einen Geschwindigkeits-Weltrekord im Rückwärts-Skifahren. Ambühl erreichte 131,23 km/h bei der Talfahrt von der Piste am Weisshorn in Arosa.

Beim vierten und letzten Testlauf hat der Weltrekord geklappt. Dabei hat er alle Tricks angewendet, die man so noch nie im Skizirkus gesehen hat: „Als gegen Schluss nur noch wenige km/h fehlten, haben wir begonnen, alle Flatterteile mit Klebeband abzubinden, weil das schädliche Widerstände sind“, erklärte Elias Ambühl seine Taktik. «Die Erleichterung ist gross und die Freude riesig, dass ich heil vom Berg gekommen bin», sagt der 24-Jährige nach seiner Rekordfahrt. «Zuerst hatte ich das Gefühl, die Kuppe nicht gut erwischt zu haben. Doch im Ziel war es trotzdem die schnellste Fahrt.» Ambühl knackte damit den Rekord des Norwegers Anders Backe, der 2012 mit 128,7 km/h rückwärts eine Skischanze heruntergefahren war.