Dein aktuelles Land ist:Vereinigte Staaten von Amerika (USA)
Ändere dein Land:

Ok

16.01.2017
News & Events

Alex Toril siegt bei den 24H Rennen in Dubai

Perfekter Start in die Saison für Alexander Toril. Der 20-jährige Spanier hat die Klasse 991 Porsche of 911 GT3 Cup cars an den 24 Stunden Rennen in Dubai gewonnen. Es war Toril’s zweites 24h Rennen und zugleich sein zweiter Sieg.

Nachdem BLACK FALCON Team TMD Friction´s Porsche 911 GT3 Cup Nummer 68 das Rennen auf Position 5 begonnen hat, starting driver Anders Fjordbach konnte innert den ersten paar Runden die Rangliste hochklettern. Er kam in die Pits als Zweiter und hat das Auto an Alexander Toril übergeben. Toril konnte auf Platz 1 vorstossen.

In den nächsten paar Stunden, das Fahrer Quartett Toril, Fjordbach, Saud Al Faisal and Saeed Al Mouri verlor die Leader Position aufgrund unglücklicher Umstände während einer Cod-60-Period nur einmal. Nach einer langen Nacht, Nummer 68 hatte mehrere Runden Vorsprung vor dem Zweitplatzierten in der Klasse.

Am Schluss, die vier Fahrer gewannen die Klasse mit 4 Runden Vorsprung und erreichten die fantastische Gesamt-Position 12. Das heisst auch, das Team war das beste nicht-GT3 Auto auf der Rangliste.

Das 24H Rennen von Dubai war nicht nur Toril’s erstes Rennen ausserhalb Europas, sondern auch erst das zweite 24H Rennen ingesamt in seiner jungen Karriere. Nach seinem Sieg an dem 24H Rennen vom Nürnburgring im Mai 2016, Toril konnte bereits zwei der wichtigsten 24H der Welt für sich und sein Team entscheiden. Mit dem Sieg in Dubai zeigte Toril seine Fähigkeiten unter extremen Bedingungen in long-distance Rennen und dass er sich schnell von dem Porsche Carrera Cup an einen komplexeren Renn Typ anpassen kann.

„Es ist ein grossartiges Gefühl das zweite 24 Stunden Rennen in Folge zu gewinnen. Das ganze Team hat einen perfekten Job gemacht, das Auto war toll und wir hatten nicht einen Zwischenfall. Ich bedanke mich bei meinen Teamkollegen für Ihre fehlerfreie Leistung, dem Team und meinen Partnern. Ohne sie wäre dieser Sieg nicht möglich gewesen. Nach diesem perfekten Start in die neue Saison freue ich mich nun auf die nächsten Rennen“, sagte Toril nach der Pokalübergabe.